Autovermietung Berlin

Bei der Autovermietung spielen viele Faktoren eine bedeutende Rolle, wenn man den perfekten Mietwagen möchte. In erster Linie sollte man den Mietwagen von zuhause aus buchen und einen deutschen Vertrag unterschreiben. Wenn man eine Autovermietung in Berlin oder anderen Städten Deutschlands aufsuchen möchte, ist das Ganze natürlich schon unproblematischer

Autovermietung Berlin und Ausland – Was man bei der Abholung beachten sollte

Nicht nur bei der Buchung, sondern auch bei der Abholung eines Mietwagens sind einige Dinge zu beachten. Wenn man zum Beispiel ein Mietauto am Flughafen abholt, sollte man bei der Buchung schon die Flugnummer angeben, da man den Voucher dann schneller bekommt und die Autovermietung dann auch schneller vor Ort sein kann. Demnach hat man keine lange Wartezeit und kann direkt vom Flughafen losfahren. Wenn man seinen Wagen am Hotel in Empfang nehmen möchte, sollte das ebenfalls bei der Buchung angegeben werden. Leider sind Hotelzustellungen aber nicht immer möglich. Wenn es sich um bekannte Veranstalter oder größere Reiseländer handelt, sollte dies im Allgemeinen aber kein Problem sein. Oftmals werden aber extra Gebühren erhoben, weshalb man hiermit vorsichtig sein sollte. Bei der Abholstation sollte man einige Dokumente parat haben, damit die Abwicklung schnell und unproblematisch über den Tisch gehen kann. Zunächst braucht man selbstverständlich die Reservierungsbestätigung und den Führerschein. Je nach Reiseland wird auch ein internationaler Führerschein benötigt. Der Personalausweis oder der Reisepass sowie eine vollwerte Kreditkarte sind ebenfalls notwendig. Zu guter Letzt braucht man den Voucher bzw. den Reisegutschein. Vor Ort werden die Daten noch einmal abgeglichen und um böse Überraschungen zu vermeiden, sollte man den Mietvertrag vor der Unterzeichnung genau durchlesen. Insbesondere sollte man darauf achten, dass man gute Versicherungen abgeschlossen hat, die auch mit den Leistungen aus der Online Buchung übereinstimmen. Des Weiteren sollte man auf die Abhol- und Rückgabeorte achten sowie auf die jeweiligen Zeiten. Auch der Gesamtpreis sollte mit dem der Online-Buchung übereinstimmen. Besonders wichtig ist auch die Tankregelung und die Kaution. Oft liegt eine Summe in Höhe der Selbstbeteiligung bei einer Vollkaskoversicherung vor. Hiermit wird sich der Vermieter für den Schadensfall absichern und normal wird die Kaution per Kreditkarte hinterlegt. Man sollte außerdem auf ein korrektes Übergabeprotokoll achten. Man sollte schauen, ob Schäden am Fahrzeug vorhanden sind und diese gegebenenfalls erwähnt sind. Andernfalls muss man zwingend darauf bestehen, dass diese aufgeschrieben werden. Viele größere Anbieter haben Upsells im Programm. Wenn einem vor Ort ein Mietwagen besser gefällt als der ursprünglich gebuchte, kann man auch auf diesen umsteigen, falls er verfügbar ist. Wenn der Wunsch vom Kunden ausgeht, kann es aber sein, dass sich die Kosten erhöhen. Upsell gilt oft nur innerhalb einer Fahrzeugklasse.