BMW M4 mieten

Jeder Autoliebhaber muss in seinem Leben mal einen BMW gefahren haben. Wer sich die besten Autos nicht leisten kann, kann sich zum Beispiel einen BMW M4 mieten und den Fahrspaß auf diese Weise selbst austesten. Dieses Auto bietet nämlich eine Mixtur aus dynamischem Heckantrieb und 370 PS sowie einem klaren Handling. Wenn man im BMW sitzt, werden einem zuerst Curb links, Curb rechts und der harte Anbremspunkt auffallen. Wenn die erste Kurze kommt, wird der BMW wie ein Korkenzieher den Asphalt in der Tiefe winden.

bmw-m4-mieten

Der M2 zieht sich nämlich aus den Federn und ein kurzer schwereloser Moment wird auf jeden Fall gespürt, wenn man über eine Kuppe rast. Ein unbeschreibliches Gefühl, das jeder Autofreund mal selbst erleben sollte. Der M2 setzt Richtungswechsel punktgenau um und folgt jeder Anweisung des Fahrers genau. Mit dem M2 bekommt man also sowohl was man sieht als auch weit mehr darüber hinaus. Man erhält Spitzentechnik und Präzision. Die klassische Fahrdynamik wird wie in fast keinem anderen Sportwagen verkörpert und der Reihensechszylinder ist tief im Chassis eingelagert. Die 431 PS wird man immer spüren, da sie nach hinten geleitet sind und von einem elektronischen Sperrdifferenzial verwaltet werden. Das ist das Geheimrezept für pure Fahrfreude.

Der M4 wird durch den Sechszylinder-Turbo aufgewertet. Zudem wurden die Graugussbuchsen Kolben angepasst und spezielle Hochleistungszündkerzen verbaut. Das Fahrwerk stammt ebenfalls vom M4, allerdings sorgen die neuen Alu Räder an der hinteren und vorderen Achse für weniger Masse. Den Druckpunkt hat der M2 ebenfalls vom M4 geerbt und die Bremsanlage ist klar definiert. Beim Fahren übernimmt das elektronisch gesteuerte Sperrdifferenzial fast alles und somit kann man gemütlich mit über 6500 Touren über die Gerade heizen, ohne sich unsicher fühlen zu müssen.

Das Doppelkupplungsgetriebe wird die Gänge schnell auseinander peitschen. Der Rhythmus aus Drehmoment und Spitzenleistung macht einfach süchtig und man kann nicht mehr damit aufhören, vor allem wenn man sich den Sound mal genauer anhört. BMW hat mit dem M2 nicht nur in der Kompaktklasse gegen Audi, Ford und Mercedes einen wunderbaren Coupé gebaut, sondern hat somit auch einen Rivalen zum M4 kreiert. Nicht unbedingt nur aus dem Grund, weil er mit 370 PS dem 431 PS starken Bruder dicht auf die Pelle rücken kann, sondern auch weil er mit 60.600 Euro und Doppelkupplungsgetriebe beinahe 17.000 Euro billiger ist als der M4. Man sollte hierbei bedenken, dass die beiden Autos mit dem gleichen Getriebe ausgestattet sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *